Diese Webseite verwendet Cookies. So können wir Ihnen das bestmögliche Nutzererlebnis bieten. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.

OK

Individuelle risikoangepasste Beratung

Wie sehen die Angebote zur Brustkrebsfrüherkennung in Deutschland aus? Welche Untersuchungen sind für mich sinnvoll? Habe ich besondere Risiken? Wie kann ich vorbeugen?

Wir möchten Ihnen in einem persönlichen Gespräch Ihre Fragen über die Brustgesundheit beantworten.

Nach den gesetzlichen Vorgaben in Deutschland können Frauen ab dem 30. Lebensjahr einmal im Jahr zum Frauenarzt gehen und die Brust und Achselhöhlen abtasten lassen. Bei dieser Untersuchung wird außerdem zur Selbstuntersuchung der Brust angeleitet. Für Frauen zwischen 50 und 69 Jahren gibt es zusätzlich alle zwei Jahre die Möglichkeit der Mammographie. Die Teilnahme an der Früherkennung ist kein Muss. Frauen, die sich über Vor- und Nachteile gut informiert haben, können sich auch dagegen entscheiden.

Ergänzend gibt es alternative Früherkennungsmethoden wie zum Beispiel die “ MammaCare” Methode zur Brustselbstabtastung und die hochauflösende Brustultraschalluntersuchung .